Themeim 

Überblick

 


Geister-Foto (Anonym)

Geister-Foto (Original) von einer Person, welche lieber anonym bleiben möchte
Geister-Foto (Original) von einer Person, welche lieber anonym bleiben möchte

Geister-Fotos. Verschwommen, meist durchsichtig sind darauf Silhouetten wahrzunehmen. Silhouetten von Menschen, welche während der Aufnahme von den anwesenden Personen nicht wahrgenommen wurden. Spätere Recherchen laufen dann ins Leere oder ergeben, dass die Person bereits verstorben ist. Manchmal sind die Gesichter der Toten nicht zu erkennen oder kein Anwesender erkennt die Person auf dem Bild wieder. Wir haben heute genauso ein Bild, welches wir analysieren wollen.

 

Das Bild haben wir von einer Frau erhalten, welche nicht namentlich genannt werden möchte. Auch Einzelheiten zu ihrem Leben möchte sie nicht preisgeben. Wir dürfen lediglich die Geschichte, wie und wo das Foto entstanden ist, erläutern. Dennoch sei so viel zu der Person verraten: ich, Carolina, kenne die Frau persönlich und bereits seit sehr vielen Jahren. Sie ist religiös und glaubt nicht an Seelen von verstorbenen Menschen, welche nach ihrem Tod noch auf der Erde wandeln. Des Weiteren ist sie eine sehr vertrauenswürdige und auch glaubhafte Person.

Doch kommen wir nun zu dem Tag, an dem das Foto entstand. Die besagte Frau war mit einer guten Freundin, spät abends, auf dem Interstate Highway (USA) unterwegs. In dem Bus, in dem sie sich befanden, war es relativ dunkel und außerdem war dieser voll besetzt. Natürlich saßen alle Fahrgäste, während der Fahrt, auf ihren Plätzen und warteten sehnsüchtig auf ihr Ziel Haltestelle. Auch die junge Frau saß auf ihren Platz. Sie würden noch lange warten müssen, bis der Bus endlich ihr Ziel erreichte. Um sich die Zeit zu vertreiben, schoss sie in dem Bus einige Fotos mit ihrem dafür vorgesehenen Apparat (ohne Blitzlicht). Kurz darauf entdeckte sie das nun eingeblendete Foto. Da die Frau wusste, dass ich und auch mein Bruder sich mit derartigen Dingen beschäftigte, schickte sie das Foto einige Zeit später.

 

Dazu, um ganz sicher zu gehen, befragte ich sie.

 

Zum einen musste ich abklären: konnte es nicht sein, dass einfach ein Fahrgast während der Fahrt aufgestanden war und sich seine Figur in dem Glas spiegelte? Dies verneinte sie ganz klar. Während sie die Fotos schoss, saßen alle Fahrgäste auf Ihren Plätzen. Das gehen oder stehen in dem Bus war während der Fahrt, gerade auf dem Interstate Highway, strengstens untersagt. Außerdem war der nächste Halt noch Meilen entfernt. Auch ihre Freundin bestätigte diese Aussagen. Wir wollen dazu auch noch einmal anmerken: eine Spiegelung kann gut möglich sein. Doch hätte sich dann nicht auch die Frau selbst in dem Fenster spiegeln müssen? Wäre ein Mann vor ihr entlang gegangen, wäre er ganz sicher auf dem Foto zu sehen gewesen. Geht er währenddessen hinter ihr entlang, hätte auch sie selbst in dem Bild zu sehen sein müssen, genauso wie andere Sitzplätze und die übrigen Fahrgäste. Dem ist allerdings nicht so.

 

Zweite Frage meinerseits: hätte es nicht auch eine Spiegelung von außerhalb des Busses gewesen sein können? Auch dies verneinte sie, da es sich bei dem Interstate Highway um eine Schnell-Straße handelt. Hier sind bis zu 129 km/h (80 mph) erlaubt. Außerdem ist der Interstate Highway insgesamt 6-Spurig und hat keinen Fußweg. Jeder Mensch, welcher sich auf der Straße begeben würde, wäre so gut wie tot. Auch diese Aussage bestätigte ebenfalls die anwesende Freundin.

 

Auf dem Foto ist eine Silhouette zu erkennen. Es ist außerdem auszumachen, dass die Gestalt steht bzw. geht. Damit wären zumindest die logischen Sachverhalte, welche wir oben erläutert haben, ausgeschlossen. Eine andere logische Möglichkeit bleibt hier nicht. Daraus schließen wir, dass auf dem Foto kein Anwesender Fahrgast und auch kein Mensch von außerhalb zu sehen ist. Demnach muss es eine Person gewesen sein, welche zu dem Zeitpunkt nicht gesehen werden konnte. Ein Geist also?

 

Schauen wir uns das Foto noch einmal genauer an. Die Silhouette steht und blickt, so könnte man vermuten, Richtung der Person, welche das Foto geschossen hat. Außerdem trägt er, wie gehen hier von einer männlichen Person aus, einen Hut. Man könnte meinen, dass er außerdem etwas in der einen Hand hält, was einen hellen Bildschirm aufweist. Dies ist alles noch relativ gut zu erkennen. Das Gesicht kann man leider gar nicht erkennen. Wir haben, um weitere Ergebnisse zu erhalten, das Foto bearbeitet (+200% Gegenlicht). Nun ist nicht mehr das Original zu sehen. Man kann die Silhouette nun schon deutlich besser erkennen. Danach noch einmal Black & White Filter drauf, noch einmal aufhellen (+200%) und dann einmal umgekehrtes Negativ. Auch hier ist noch deutlich eine menschliche Silhouette zu erkennen. Das Gesicht zieht sich hier ein wenig in die Länge und es sieht dadurch ein wenig wie eine Schweins-Nase aus. Das kann aber auch daher rühren, dass die Frau die Bilder schoss während sich der Bus in Bewegung befand. Auch die Lichter im Hintergrund sind schließlich verzogen.

 

Natürlich ist es immer möglich, dass man sich später, da einen das Ereignis nicht wichtig erschien, nicht mehr genau an die Gegebenheiten vor Ort erinnert. Doch da die Frau die Angewohnheit hatte, sich die Bilder im Nachhinein sofort anzuschauen kann sie sich eben noch sehr gut an die Gegebenheiten erinnern.

 

Wenn alle logischen Möglichkeiten vor Ort ausgeschlossen wurden, um was handelt es sich dann auf dem Foto? Ein Geist? Eine Einbildung? Eine gedanklich projizierte Gestalt? Hierbei spielt vor allem die Meinung des Betrachters eine große Rolle. Einige werden unseren den Aussagen vielleicht Glauben schenken, andere glauben sowieso an solch einen Humbug nicht und wieder andere werden wohl solange von einer Fälschung ausgehen, bis eine Urkunde für das Bild ausgestellt wird mit der Aufschrift: ja es handelt sich hierbei zu 100% um keine Fälschung.

 

Des Weiteren hat die Frau wohl ein Gespür dafür, solche seltsamen Fotos zu schießen. Immer wieder kam es bei ihr vor, dass sich auf ihren Fotos seltsame Gesichter oder Gestalten, scheinbar immer bei einem Schnappschuss, aufzeigten. Weitern Bildern werden wir uns in einem anderen Hörbericht widmen.

 

 

Carolina

10.06.2019  

 

 

Quellenangaben:

[Interstate Highway]  https://de.wikipedia.org/wiki/Interstate_Highway

[Foto] Anonyme Quelle

Hörbericht