Themeim 

Überblick

 


Friedhofsgelächter

Von Geistererscheinungen bzw. Geisterbegegnungen haben wir wahrlich schon in den einen oder anderen Vorfall berichtet und Sie können sich ganz sicher sein, dass noch viele folgen werden. Wahrlich, dieses Phänomen hat auch etwas mit Geistern zu tun, aber um Erscheinungen handelt es sich nicht mehr.
Geisterstimmen. Was genau kann man sich darunter vorstellen? Es ist zwar eine Stimme zu hören, doch der Wirt, der Mensch von dem die Stimme ausgehen sollte, ist nicht auszumachen. Die Stimme, die oft schaurig klingt, scheint aus Wänden zu kommen, aus Böden oder wie in unserem Bericht, vom Himmel.

 

Juli, USA, New Jersey:

In der Nähe eines Friedhofes ist es immer etwas schauriger, als auf anderen Plätzen. Wenn der Friedhof dann noch in der Nähe eines Waldes liegt, scheint es noch ein wenig gruseliger zu sein. Dies hielt den Streifenpolizist Tom (Name geändert) jedoch nicht von seinen Pflichten ab. Wie jeden Tag, machte er seinen Rundgang und auch der Friedhof gehörte nun einmal dazu. Alles schien wie immer. Wer sollte auf dem Friedhof auch schon anwesend sein, außer die Toten. Zunächst hörte der Polizist ein leises, eher unauffälliges Stöhnen. Wer sollte das sein? Woher kam dieses Geräusch? Tom zuckte mit den Achseln. Vielleicht der Wind. Doch als das Stöhnen immer lauter wurde, machte sich der Polizist doch ein wenig Sorgen. Er machte sich auf die Suche nach dem Störenfried. Auf einem Friedhof Unruhe stiften? Wie respektlos.

 

Tom folgte dem Stöhnen und machte die mysteriöse Quelle schnell ausfindig. Sie kam von den Bäumen. Der Polizist war über diese Tatsache selber ein wenig erstaunt. Noch einmal suchte er die Baumkronen ab, doch er konnte nicht mal einen Vogel zwischen den Ästen finden. Das schmerzverzerrte Stöhnen wurde immer lauter. Wer wollte ihm hier einen Streich spielen? Tom ging mehrmals um die Bäume herum. Doch er fand immer noch nicht den Übeltäter. Langsam wurde ihm das alles zu doof. „Komm raus.“, schrie er. Doch auch darauf hörte das Stöhnen nicht auf. Schließlich schwoll das Stöhnen zu einem lauten, wilden Gelächter an. Es war ein fast widerliches, gruseliges Lachen. Während das „ES“ immer lauter lachte, kam die Stimme aus seinem anderen Winkel. Das Lachen zog sich hoch in die Luft und sank dann wieder auf einen der Bäume. Doch da war niemand! Einfach niemand. Nicht mal ein Vogel, der das Lachen oder Stöhnen hätte nachahmen können. Der Polizist war ziemlich überrascht, aber dem Blödsinn langsam auch überdrüssig. Er rief noch einmal nach dem Übeltäter und machte sich dann davon.

Mehrere Besucher des Friedhofs hörten diese entsetzliche, gruselige Stimme. Immer konnte der oder die Zeugen kein dazugehörigen Menschen oder Tier ausmachen. Immer schien die Stimme von den Bäumen oder direkt vom Himmel zu kommen.

Manchmal hörte man sogar Hilferufe. Andere Zeugen wurden von einer Geisterstimme bedroht. Doch nie war auch nur der Ansatz von einer Gestalt auszumachen.

 

Bei einem Zeugenpaar nahm das ganze Geschehen sogar eine besonders schaurige Wende. Die Eheleute Rolands wurden von der Stimme regelrecht verfolgt. Sie rannte immer schneller, doch immer befand sich die Stimme nah hinter ihnen und hoch in den Bäumen.  Zunächst schrie die Stimme noch um Hilfe und das Ehepaar machte sich Sorgen. Sie suchte nach dem vermutlichen Opfer, doch egal wie sehr sie suchten, auch diese Leute fanden nichts. Als das Ehepaar aufgeben wollte und weiter gegen wollte, schrie die Stimme mehrmals einfach „Aufpassen!“. Dies machte den Eheleuten Angst und beide rannten so schnell die konnten durch den Wald. Die Stimme schwoll zu einem dämonischen Lachen an und dieses böse Gelächter verfolgte sie eine ganze Weile. Dabei wechselte die Quelle der Stimme ständig ihren Standpunkt. Zwar war die Stimme immer hinter ihnen, doch mal kam die von den Baumgipfeln und manchmal kam sie direkt von hinten.

Viele Zeugen sind sich einig, dass die Stimme von einem bösen Geist stammen muss, doch das man von einem Geist nur die Stimme hört, ist hier etwas völlig neues. Nie wurde eine durchsichtige Gestalt oder ähnliches gesichtet. Lediglich das Friedhofsgelächter hörte man.

 

 

Carolina

12.01.2016

Hörbericht